Member of the Month – Februar 2017

Heute präsentieren wir euch unser Member of the Month im Februar:

Daniel Wörsdorfer

16443282_1219165261453667_906746611_n.jpg

Daniel ist noch garnicht so lange bei uns, aber hat schon nach kürzester Zeit Blut geleckt und es ist mittlerweile einfacher, die Tage zu zählen, an denen er nicht im Training ist, als andersherum 😉

Als Westerwälder kann ihn auch eine etwas längere Anreise nicht davon abhalten, bei uns fast täglich Gas zu geben, auch trifft man ihn sehr regelmäßig vor den Classes noch fleißig  Double-Unders übend in der OpenBox an.

Wir finden, Daniel hat bisher eine tolle Entwicklung durchlebt und hakt fleißig einen neuen Skill nach dem anderen auf seiner ToDo Liste ab.

Und wer mal sehen möchte, was eine vorbildliche Mahlzeitenplanung und -vorbereitung ist, der kann sich gerne mal mit Daniel darüber unterhalten.

Es freut uns sehr, dass du den Weg zu uns gefunden hast. Du bist ein tolles Beispiel, was man alles erreichen kann, wenn man sich wirklich reinhängt und alles gibt. Und das ist mit Sicherheit noch lange nicht das Ende, da wird noch einiges kommen von dir in nächster Zeit 😉

So, jetzt darf aber Daniel auch selbst was sagen:

Wo kommst du her?

Ursprünglich aus Montabaur, seit 3 Jahren in Niederelbert.

Wie lange machst du schon CrossFit und was hast du vorher gemacht?

Habe im September die Fundamentals-Class gemacht. Vorher war ich im Fitnessstudio, Kurse & Geräte, auf der Suche nach neuen Herausforderungen bin ich auf euch gestoßen (Danke Sabrina), die stumpfe „Pumperei“ hat mich gehen Ende gelangweilt und es war schwer sich zu motivieren.

Was machst du in deinem „normalen“ Leben außerhalb von CrossFit, beruflich und in deiner Freizeit?

Ich bin gelernter Schreiner/Tischler und montiere täglich Küchen, vorher habe ich 10 Jahre Messebau weltweit gemacht, da war keine Zeit für Sport 😉

Was ist deine liebste Übung und was deine am meisten verhasste?

Bodyweight Sachen mache ich ziemlich gern da ich ja recht leicht bin 😀 das wiederum ist ein leichter Nachteil wenn’s „schwer“ wird. Backsquats sind meine Hassliebe, es gibt Tage da geht’s und welche da hasse ich sie einfach.

Was ist dein bester Tipp für CrossFit Neulinge?

Seit offen und quatscht die Leute einfach an, ich habe niemanden kennengelernt der nicht hilfsbereit ist. Ansonsten, zuhören und Gas geben 🙂

Gibt es sonst noch etwas, was du hinzufügen möchtest oder was wir über dich wissen sollten?

Ich glaub die meisten wissen schon einiges 😂

IMG_8149.JPG

(sogar zu schnell für die Kamera ist er 😉 )